Skip to main content

Holen Sie sich ein Stück Natur in den eigenen Garten - Wir helfen Ihnen dabei!

Die Terrasse mit einem Steinteppich abdichten

Haus mit Terrasse

Wenn Sie einen Terrassenteich planen, sollten Sie die Oberfläche Ihrer Terrasse so gut wie möglich abdichten. In einer feuchten Umgebung ist eine wasserdichte Beschichtung sehr wichtig. Aus diesem Grund wird häufig zu einem Steinteppich gegriffen. Diese Oberflächenbeschichtung ist nicht nur wasserdicht sondern vermittelt ein modernes Aussehen, das sie zu einem Mehrwert für die Umgebung Ihres Hauses macht. Dieser Artikel beleuchtet die Vorteile, den Preis und einige Punkte zu den Eigenschaften eines Steinteppichs.

Was ist ein Steinteppich überhaupt und wie wird er aufgetragen?

Beispiel eines Steinteppichs

Beispiel eines Steinteppichs

Ein Steinteppich besteht aus Millionen von getrockneten und gesiebten kleinen Steinen oder anderen Elementen (z.B. Sand), gemischt mit einer Art Harz.

Zuerst wird ein Haftprimer aufgetragen, über den dann der Steinteppich ausgebreitet wird.

Im Gegensatz zu einem Steinteppich im Innenbereich wird anstelle von Epoxid ein spezieller Klebstoff als Bindemittel verwendet.

Polyurethan (PU) ist ein UV-beständiges, umweltfreundliches und ungiftiges Mittel. Auch die Steine sind mit dieser vergilbungsfreien Beschichtung gefärbt. Nachdem die Steine und das Bindemittel gemischt sind, wird alles aufgetragen. Dieses PU-Harz sorgt dafür, dass der Außenboden elastisch und gegen extreme Temperaturen geschützt ist. In 4 Stunden ist das Ganze bereits ausgehärtet.

Was ist bei der Verwendung eines Steinteppichs zu beachten?

Wenn Sie einen Steinteppich bauen wollen, sollten Sie sich über einige wichtige Dinge informieren. Wir haben einige interessante Punkte aufgelistet:

  • Die Dicke des Steinteppichs hängt von der Korngröße ab. Diese können eine Größe von 2 bis 3 mm, 3 bis 4 mm oder 4 bis 6 mm haben. Je kleiner die gewählte Maserung, desto homogener wird das Ganze aussehen. Diese drei Dimensionen entsprechen einer Bodenstärke von ca. 6 bis 12 mm.
  • Da der Außenboden dem Sonnenlicht ausgesetzt ist, können Sie sich idealerweise für eine lichtechte Farbe entscheiden. Lichtechte Farben werden von der Sonne kaum oder gar nicht beeinflusst. Denken Sie zum Beispiel an natürliche Feinmarmor- oder Granitsteine. Dennoch können Sie aus einer unendlichen Auswahl an Farben wählen. Auch das nicht vergilbende PU-Bindemittel sorgt dafür, dass die Originalfarbe erhalten bleibt.
  • Als zusätzlichen Schutz kann auch eine glänzende Deckschicht aufgebracht werden. Dieser PU-Decklack ist transparent, so dass kein Farbunterschied feststellbar ist.

Kosten für einen Steinteppich

Der Preis einer Steinteppichterrasse hängt von der Gesamtfläche und den gewählten Farben ab. Natürlich zahlen Sie auch mehr, wenn Sie die Arbeit von Profis erledigen lassen. Im Durchschnitt zahlen Sie zwischen 30 und 75 Euro pro Quadratmeter. Die Herstellung eines Steinteppichs erfordert die notwendige Spezialisierung. Es ist daher ratsam, einen Experten hinzuzuziehen.

Möchten Sie einen Steinteppich von einem Spezialisten verlegen lassen? Erkundigen Sie sich im Internet unter https://www.bodendoc.de/ über Möglichkeiten der Bodenbeschichtung und Preise!

Reinigung und Wartung

Steinteppiche sind sehr pflegeleicht. Darüber hinaus sorgt dieses Material für eine lange Lebensdauer Ihrer Terrasse. Der Boden kann leicht mit einem Hochdruckreiniger gereinigt werden.

Die Verwendung von Bleichmittel oder Bodenreiniger ist auch durchaus möglich, um die Steinteppichterrasse ohne Beschädigung zu reinigen.

Warum einen Steinteppich wählen?

Es gibt viele Gründe, warum ein Steinteppich eine ausgezeichnete Materialwahl für Ihre Terrasse ist.

Frost-, Verschleiß- und Moosbeständig

In erster Linie ist ein Steinteppich durch seine offene Struktur sehr reiß- und verschleißfest. Darüber hinaus ist dieses Material auch gegen Frost oder sehr hohe Temperaturen geschützt. Sie müssen sich auch keine Sorgen um Moos- oder Unkrautwachstum machen. Mit einem Minimum an Pflege entfällt diese grüne Vegetation.

Schnelle Installation

Außerdem kann ein Steinteppich im Vergleich zu anderen Materialien relativ schnell verlegt werden. Besonders wenn Ihre Terrasse viele Ecken oder runde Formen hat, ist dies keine besonders zeitaufwändige Hürde. Eine Anpassung ist nicht erforderlich; alles passt nahtlos zusammen. Das Ergebnis ist ein schöner und gleichmäßiger Boden ohne lokale Absenkung.

Mehrere Anwendungen

Ein Steinteppich kann auch im Freien perfekt verlegt werden, als Fußweg im Garten, als Einfahrt oder Parkplatz, rund um Ihren Gartenteich oder sogar auf dem Balkon.

Steinteppiche können auf verschiedenen Bodenarten verlegt werden. Asphalt, Fliesen, Beton, Klinker, Stabilisierungssand; das alles ist kein Problem. Wenn bereits ein Untergrund vorhanden ist, sollte dieser ausreichend stabil sein. Normalerweise gibt es auch einen Rand um den Steinteppich herum. Diese kann beispielsweise aus Blaustein, Aluminium oder Beton bestehen.

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
error: