Skip to main content

Holen Sie sich ein Stück Natur in den eigenen Garten - Wir helfen Ihnen dabei!

Heizpilz – Für Wärme auf der Terrasse

Menschen um einen HeizpilzGehören Sie auch zu den Menschen, die gerne auch im Winter auf ihrer Terrasse sitzen? Das ist besonders schön, wenn der Terrassenteich noch plätschert. Es ist allerdings noch schöner, wenn man auf seine Rattanmöbel nicht frieren muss. Für eine angenehme Wärme auf der Terrasse sorgt beispielsweise ein Heizpilz. Dieser ist zudem auch noch die sparsamste Variante. Jedenfalls solange das Gas so günstig ist. Im Gegensatz dazu ist elektrisch erzeugte Wärme deutlich teurer.

Da in dem Bereich der Gas Heizstrahler noch große Unsicherheit herrscht, wollen wir hier einmal das Thema aufgreifen und folgende Fragen beantworten:

  • Worauf muss ich beim Kauf eines Heizpilzes achten?
  • Ist der Betrieb eines Heizstrahlers gefährlich?
  • Wo bekomme ich Propangasflaschen her?
  • Wie lange reicht eine Flasche?

Was ist beim Kauf eines Heizpiles zu achten?

TerrassenheizstrahlerWenn Sie sich einen Heizpilz kaufen wollen, achten Sie zu aller erst auf einen hohen Sicherheitsstandard. Er sollte auf jeden Fall über eine Umkippsicherung und über eine Zündsicherung verfügen. Ferner ist es sinnvoll, wenn ein Heizstrahler über seitlich angebrachte Räder oder Rollen verfügt. Denn so lässt sich leichter seine Position ändern. Um ein Umkippen der Gasflasche zu vermeiden ist es außerdem notwendig, dass die Flasche sicher verstaut steht. Idealerweise verfügt der Heizpilz über eine Ummantelung oder ein Gehäuse.

Außerdem sollten Sie darauf achten, dass der Heizpilz über eine sparsame (häufig ECO PLUS genannt)Brennertechnologie verfügt. Zudem sollte die Heizleistung einstellbar sein. Wir empfehlen ein Gerät mit einer maximalen Heizleistung von mindestens 8 kW zu wählen. Teure Heizstrahler schaffen bis zu 14 kW.

Weiterhin sollten Sie beachten, dass ein passender Druckminderer verwendet wird. In Deutschland werden üblicherweise 50 mbar Druckminderer verwendet. Achten Sie daher auf die entsprechende Kennzeichnung auf dem Typenschild.

Welchen Heizpilz können wir empfehlen?

Eine Empfehlung können wir für zwei Produkte aus dem Hause Enders aussprechen. Einmal eine Low-Budget-Variante mit einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis. Nicht umsonst ist der Enders ELEGANCE Heizpilz mit einer max. Heizleistung von 8 kW der Bestseller bei Amazon. Zum anderen ein Heizpilz für besonders kalte Tage. Der Enders SOLID Heizpilz hat eine maximale Heizleistung von 14 kW.

Ist der Betrieb eines Heizstrahlers gefährlich?

Handelt es sich um ein hochwertiges Gerät mit einem CE-Prüfzeichen und einer entsprechenden Kennungsnummer für Flüssiggasgeräte ist der Betrieb nicht sehr gefährlich. Vorausgesetzt der Heizpilz wird regelmäßig gewartet und nicht zweckentfremdet, oder umgebaut. Sie sollten auf jeden Fall darauf achten, dass ein DE-Ländercode aufgedruckt ist. Heizpilze aus Deutschland sind au einen Gasdruck von 50 mbar ausgelegt. Dieser Druck sollte nicht überschritten werden.

Heizstrahler-Unfälle sind meist auf unsachgemäßen Gebrauch zurückzuführen. Beispielsweise werden Wartungsintervalle nicht eingehalten. Als Folge könnten spröde Schlauchleitungen oder Ventile undicht werden. Außerdem sind häufige Unfälle einem unsicheren Stand des Gasheizstrahlers oder der Gasflasche geschuldet. Allerdings sollte ein funktionstüchtiger Heizpilz auch beim Umkippen keine große Gefahr darstellen. Denn standardmäßig verfügen Heizstrahler über eine Umkippsicherung. Diese stoppt die Gaszufuhr im Ernstfall.

Wie wird ein sicherer Betrieb eines Heizpilzes gewährleistet?

Heizpilz auf TerrasseFür einen absolut sicheren Betrieb kann niemand garantieren. Allerdings gibt es einige Maßnahmen, die das Unfall- und Verbrennungsrisiko deutlich minimieren. Dazu gehört zunächst, einen entsprechenden Sicherheitsabstand zu wahren. Und zwar nach allen Seiten. Es darf sich nichts brennbares in der Nähe befinden. Überdies ist ein Terrassenheizer nur im Freien zu betreiben. Nicht unter einem Carport oder gar in einem Zelt. Außerdem ist es ebenso wichtig, auf einen sicheren Stand des Terrassenheizers zu achten. Sowohl die Gasflasche als auch der Heizstrahler müssen gegen Umkippen geschützt sein. Zudem sollten regelmäßig die Gasschläuche und das Sicherheitsventil auf Dichtheit geprüft werden.

Achten Sie außerdem darauf, dass der Heizpilz nach Vorschrift aufgebaut wird. Ferner sollte das Anzünden immer auf niedrigster Heizstufe erfolgen. Außerdem sollte der Transport erst erfolgen, wenn der Heizstrahler abgekühlt ist.

Wenn Sie diese Vorschriften beachten, sollte das Verletzungsrisiko sehr gering sein. Wenn Sie dennoch auf Nummer Sicher gehen möchten, gibt es noch zwei Sicherheitsupdates:

  1. Überdrucksicherheitseinrichtung
  2. Schlauchbruchsicherung

Unter anderem werden diese Sicherheitsfeatures im Betrieb von Heizpilzen im öffentlichen Gewerbe (Gastronomie, usw.) in der DGUV V 79 (Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung – Vorschrift 79) vorgeschrieben. Diese Sicherheitssysteme können auch für den privaten Gebrauch gekauft werden. Das ist allerdings freiwillig.

Wo bekomme ich Propangasflaschen her?

Propanflaschen 11kg und 5kgGrundsätzlich werden Propangasflaschen in Eigentumsflaschen (grau) und Pfandflaschen (rot) unterschieden. Pfandflaschen lassen sich problemlos an allen Flüssiggas-Anbietern (Baumärkte, Tankstellen) befüllen. Respektive wird dort “leer” gegen “voll” getauscht und nur die Füllung bezahlt. Das funktioniert grundsätzlich auch mit Eigentumflaschen. Nur ist eine Rücknahme der grauen Flaschen nicht möglich, da dies keine Pfandflaschen sind.

Der Betrieb eines Heizpilzes erfolgt in den meisten Fällen mit einer 11 kg Gasflasche. Allerdings ist auch der Anschluss einer 5kg Flasche möglich. Für die Füllung der großen Flasche bezahlt man ca. 13 – 18 €. Die kleine Füllung kostet hingegen nur 6 – 9 €.

Was ist beim Transport von Gasflaschen zu beachten?

Beim Transport von Gasflaschen ist unbedingt auf eine korrekte Ladungssicherung zu achten. Wichtig ist außerdem, dass die Verschlusskappe aufgesetzt wird. Andernfalls ist eine Rückgabe der Pfandflasche oder eine Auffüllung nicht möglich.

Grundsätzlich dürfen nur Gasflaschen mit gültigem TÜV-Stempel transportiert werden. Zudem Muss das Ventil geschlossen und die Flanschschutzkappe zugedreht sein. Der Transport darf außerdem nur stehend erfolgen. Dabei muss die Gasflasche gegen Umkippen und Verrutschen gesichert sein.

Wie lange reicht eine Flasche?

Hier kommt es natürlich zunächst auf den Heizstrahler an. Große, starke Heizstrahler verbrauchen mehr Propan als kleine. Als groben Daumenwert kann man davon ausgehen, dass eine 11 kg Propanflasche bei voller Heizleistung ca. 12 bis 14 Stunden reicht. Bei normaler Nutzung reicht eine 11 kg Flasche allerdings ca. 20 bis 50 Stunden.

 

Zusammenfassung
Enders Heizpilz
Bewertung
51star1star1star1star1star


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *