Skip to main content

Holen Sie sich ein Stück Natur in den eigenen Garten - Wir helfen Ihnen dabei!

Ideen für eine Terrasse mit Whirlpool

Whirlpool aus Terrasse

Der eigene Whirlpool ist ein Traum vieler stolzer Terrassenbesitzer. Die kleine Oase, die Sie sich direkt am Haus geschaffen haben, kann durch die Installation eines Sprudelbads schnell in ein privates Spa-Paradies verwandelt werden. Mit einem Whirlpool stellt sich auch im Alltag und Eigenheim das Luxusgefühl ein. Die Vorteile liegen auf der Hand: Wellness kann ohne Umwege, in der eigenen Privatsphäre und zu jeder Tageszeit betrieben werden. Wohltuende, regelmäßige Bäder unterstützen die körperliche und geistige Entspannung. Die Massagedrüsen regen die Durchblutung an und pflegen die Haut und auch für die Seele ist gesorgt: das Bad bietet die Möglichkeit zur kurzen Alltagsflucht.

In stressigen Zeiten ersetzt der Whirlpool zuhause den Spa-Urlaub. Dieser Traum kann leicht Wirklichkeit werden. In diesem kleinen Ratgeber finden Sie erste Anregungen und Überlegungen, die Sie dem Whirlpool auf der Terrasse näher bringen.

Auf der Terrasse eine Wohlfühloase schaffen

Optisch lässt sich ein Whirlpool in jede Terrasse integrieren. Ob Hochbau, Podest oder in den Boden eingelassenes Design, für jede Begebenheit lässt sich ein passendes Modell finden. Wichtig ist es zunächst, zu wissen, wohin der Whirlpool gestellt werden soll. Eine Aussicht aus dem dampfenden Wasserbad auf eine weiße Schneelandschaft oder einen sommerlich grünen Garten steigern das Entspannungsgefühl noch. Falls bereits ein Pool vorhanden ist, wird der Whirlpool eine herrliche Ergänzung für das Home-Spa darstellen.

Viele Whirlpoolbesitzer ziehen eine optische Raumabgrenzung ihrer Wellnessoase vor. Einerseits besteht der Wunsch, vor fremden Blicken geschützt zu sein, andererseits haben Gestaltungselemente zusätzlich eine dekorative Funktion. Eine Holz-Pergola erfüllt beispielsweise beide Aspekte und ein Sonnensegel kann in Doppelfunktion als Sonnen- und Sichtschutz dienen. Auch gut platzierte Pflanzen wie Bambus, Efeu und Hortensie bieten Hingucker und schützen zugleich die Privatsphäre. Auch lässt sich mit Lichtern, Topfpflanzen oder einer Sitzgruppe auf jeder Terrasse eine Resort-Atmosphäre gestalten. Werden Sie sich über Ihre Vision bewusst, bevor Sie sich mit technischen Begebenheiten herumschlagen.

Whirlpool in Terrasse einlassen

Eine Alternative zum üblichen Hochbau, wie es unter anderem bei Hochteichen üblich ist, bietet ein in die Terrasse eingelassener Whirlpool. Je nach Terrassenbelag und Untergrund ist dies manchmal die beste Lösung. Eine Holzterrasse, zum Beispiel, eignet sich nicht für die Last eines gefüllten Whirlpools. Für eingelassene Whirlpools wird ein separates und passendes Fundament gebaut, sodass der Terrassenbelag nicht belastet wird und sich auch am aufliegenden Rand kein erhöhter Druck bildet. Der eingelassene Whirlpool fügt sich optisch perfekt in die Terrasse ein und bietet somit auch bei geeignetem Untergrund eine platzsparende und ansprechende Design-Lösung. Hier ist zusätzlich wichtig, bereits bei der Auswahl des Whirlpools weitere Überlegungen anzustellen: Der Einstieg in den tiefeingelassenen Whirlpool sollte leicht bleiben, zum Beispiel durch integrierte Stufen oder erhöhte Sitzplätze in der Beckenform. Dies vermindert die zukünftige Verletzungsgefahr erheblich. Außerdem muss vor Installation bedacht werden, dass Möglichkeiten zur Drainage zum Ablassen des Wassers bei der Reinigung und Zugang zur Technik für die Wartung erhalten bleiben.

Platzsparende Lösung – Der tragbare Whirlpool

Der tragbare Whirlpool ist auch eine Überlegung wert. Es handelt sich in den meisten Fällen um die kostengünstigere Variante, den Traum auf der eigenen Terrasse zu erfüllen. Tragbare Whirlpools bestehen zumeist aus aufblasbarem Kunststoff. Dadurch ist der leichte Transport gewährleistet und der Whirlpool kann effizient gelagert werden, wenn er nicht benutzt wird. Der Platz auf der Terrasse ist – anders als bei einem Terrassenteich – also nicht ganzjährig für den Privat-Spa geopfert. Der Whirlpool kann nach Bedarf jederzeit und schnell aufgebaut werden. Auf die Luxusausstattung eines herkömmlichen Whirlpools muss nicht verzichtet werden: Features wie die Heizung, verschiedene Düsenvarianten, Wasserabfluss und integrierte Pumpen und LEDs sind in vielen Modellen vorhanden. Die Auswahl ist groß und für jede Anforderung lässt sich ein Modell finden. Kleinere Modelle sind besonders erschwinglich und benötigen oft nicht mehr als eine übliche, wasserfeste Außensteckdose.

Whirlpool auf der Dachterrasse – Eine urbane Alternative

Gibt es keinen Garten und keine Terrasse, auf der sich ein Whirlpool platzieren lässt, können auch Balkon und Dachterrasse genutzt werden. Mit den richtigen Informationen und sorgfältiger Planung lässt sich eine Dachterrasse mit einem Whirlpool ausstatten. Dieser Standort bietet einige Vorteile: Der Blickschutz ist von vornherein durch die erhabene Position sichergestellt und zugleich mit einem Ausblick hoch über die Dächer eines urbanen Panoramas verbunden. Hier ist der wichtigste Schritt zunächst, die Tragfähigkeit des Daches zu ermitteln. Diese lässt sich zumeist über den Vermieter oder als Eigentümer über einen Statiker, Architekten oder das Bauamt herausfinden. Gefüllte Whirlpools können ein hohes Gewicht erreichen und zusätzlich muss die Belastung durch die Nutzer einberechnet werden. Müssen bauliche Maßnahmen ergriffen werden, finden sich oft Lösungen wie zum Beispiel der Einbau von Lastenverteilungsplatten oder eine Stahlkonstruktion oder ein Podest. Diese Möglichkeiten helfen, das Gewicht des Whirlpools auf eine größere Fläche zu verteilen und das Dach damit zu entlasten.

[Gesamt: 2   Durchschnitt:  5/5]


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
error: