Skip to main content

Holen Sie sich ein Stück Natur in den eigenen Garten - Wir helfen Ihnen dabei!

Mit den richtigen Geräten zum Wunschgarten

Profi Gartengeräte

Die kleinen und großen Helfer sind entscheidend für den individuellen Weg zum Wunschgarten. Hier finden Sie eine Auswahl der wesentlichen Tools zur professionellen Gartengestaltung. Beschäftigen Sie sich vor der Anschaffung eingehend mit den Spezifikationen Ihrer Wunsch-Gartengeräte. Fehlkäufe verursachen hier nicht nur enormen Aufwand sondern kosten auch Zeit und Geld. Sind die optimalen Gartengeräte erstmal identifiziert, können Sie bei der Anschaffung mit Gutscheinen wie denen von ManoMano richtig sparen.

 

Rasenmäher, Vertikutierer, Laubsauger und -bläser

 

Ein ordentlich geschnittener und aufgeräumter Rasen ist das Markenzeichen eines jeden Hauses. Es ist auch ein Ort, an dem wir es uns leisten können, zu entspannen, zu grillen oder mit Kindern zu spielen. Die Pflege des Rasens erfordert jedoch einen hohen Aufwand. Hier helfen uns Gartengeräte, insbesondere Rasenmäher.

 

Die Wahl eines Rasenmähers ist nicht einfach. Zur Auswahl stehen verschiedenste Modelle, die sich nach Antriebsart, Mähmechanismus und Zusatzfunktionen unterscheiden. Besondere Beachtung sollte dem Mähwerksantrieb, der Art des Schneidemechanismus, der Motorleistung und der einstellbaren Schnitthöhe des Mähers geschenkt werden. Der Rasenmäher kann mit Diesel oder Strom betrieben werden. Letztere können netzbetrieben oder mit Batterien ausgestattet sein. Jedes dieser Modelle hat seine eigenen Vor- und Nachteile, die letztlich darüber entscheiden können, welcher Rasenmäher am besten geeignet ist. Verbrennungsmäher sind effizienter und leistungsfähiger als andere Rasenmähertypen. Sie eignen sich perfekt zum Mähen von hohem Gras. Sie können zudem besser mit Hindernissen umgehen. Aber auch die Betriebskosten des Mähers entscheidend sein. Die Treibstoffkosten für einen Benzinrasenmäher können höher sein als die Stromkosten für den Antrieb eines elektrischen Rasenmähers. Der Benzinrasenmäher ist auch etwas größer und schwerer als ein elektrischer Rasenmäher. Dies ist auf die Größe des Motors zurückzuführen. Auf der anderen Seite gibt uns der Benzinmäher unbegrenzte Mobilität und richtig Power. Ein netzbetriebener elektrischer Rasenmäher ist in erster Linie leicht und wendig.

 

Zur Rasenpflege gehört auch das Vertikutieren und Belüften. Wenn es um Rasenflächen geht, vertikutieren und belüften Sie nur nach Bedarf. Dazu werden die entsprechenden Elektrowerkzeuge wie Vertikutierer und Belüfter eingesetzt. Hierbei wird der Rasen von Moos- und Filzresten befreit – Sie können diese mit einem Gartengebläse oder Staubsauger entfernen. Es lohnt sich auch, dort, wo es notwendig ist, eine Grasnachsaat durchzuführen.

 

Mit einer Rasenschere können Sie Ecken und Winkel erreichen und Rasenkanten schneiden, die der Rasenmäher nicht bewältigen kann. Mit der Rasenschere können Sie auch die Sträucher in Ihrem Garten in verschiedene Formen schneiden oder einfach auf die gewünschte Höhe kürzen. Beim Kauf einer Strauchschere lohnt es sich, darauf zu achten, ob sie eine austauschbare Klinge hat, damit wir sie an die jeweilige Aufgabe anpassen können. Für schwer zugängliche größere Gartenbereiche lohnt es sich, den Kauf eines professionellen Rasentrimmers in Erwägung zu ziehen. Die derzeit erhältlichen Modelle sind viel effizienter und komfortabler zu bedienen als ihre Vorgänger vor einigen Jahren.

 

Laubsauger- und Laubbläser sind beliebte Helfer, insbesondere wenn im Herbst die Blätter fallen. Beachten Sie, dass diese auch Unkraut und dessen Samen bewegen. Den ein oder anderen Hobbygärtner hat der Einsatz eines Laubbläsers bereits den „Englischen Rasen“ gekostet.

 

Heckenschere & Schneider

 

Die Heckenschere ist ein unentbehrliches Werkzeug für die Pflege und den saisonalen Rückschnitt von größeren Ziersträuchern im Garten. Beim Kauf einer Heckenschere lohnt es sich, auf die Länge der Klinge und den maximalen Durchmesser, den sie schneiden kann, zu achten. Eine längere Klinge verkürzt die Arbeitszeit. Die Verbrennungsscheren eignen sich am besten für große Flächen, während die elektrischen und batteriebetriebenen Scheren ideal für eine kleinere Hecke auf einer Parzelle sind.

 

Sie wollen sich um Sträucher und Bäume kümmern? Für das Beschneiden von Obst- und Ziersträuchern lohnt die Anschaffung einer Gartenschere. Triebe sollten mit einer Handschnittschere kurz geschnitten werden, so dass Sie mit vielen neuen Trieben rechnen können. Sie sollten auch abgebrochene, beschädigte oder kranke Pflanzentriebe mit einer geeigneten Hand- oder elektrischen Baumschere beschneiden. Für gröbere Arbeiten empfehlen sich Äxte, so werden die empfindlichen Klingen der Elektrogeräte geschont.

 

Viel Erfolg beim Projekt Wunschgarten und vielleicht ist die perfekte Ergänzung ein Gartenteich?

[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
error: