Skip to main content

Holen Sie sich ein Stück Natur in den eigenen Garten - Wir helfen Ihnen dabei!

Mit Holzarbeiten zum perfekten Terrassenteich

Holz Terrassenteich

Stellen Sie sich vor, ihre Holzterrasse schwebt optisch über dem direkt angeschlossenen Teich – eine perfekte Symbiose aus den Elementen der Natur – Holz und Wasser. Ein Lounge-Bereich unter freiem Himmel, den Sie in Form und Farbe, mit den entsprechenden Materialien, frei bestimmen können.

Eine Kombination aus Teich und Terrasse bietet nicht nur viele interessante Gestaltungsmöglichkeiten, sondern sorgt auch für hohen Komfort. Die Holzarten, aus denen die Terrassendielen hergestellt werden, unterscheiden sich jedoch in technischen Parametern, Ästhetik und Preis. Eine sehr große Auswahl auf dem Markt macht es schwierig, Ihre Traumterrasse aus Holz zu gestalten und das richtige Brett für Sie auszuwählen. Worauf Sie bei der Auswahl des Holzes und der maschinellen Materialbearbeitung für Ihre Terrasse achten sollten, erfahren Sie hier.

 

Qualität der Holzterrasse

 

Wenn Sie möchten, dass Ihre Holzterrasse aus exotischem Holz hergestellt wird und die beste Haltbarkeit aufweist, wählen wir Bohlen aus exotischem Holz. Dies ist eine Investition für mehrere Jahrzehnte. Die haltbarsten sind Ipe-, Merbau- und Cumaru-Arten. Abgesehen von der Widerstandsklasse sollten wir auch auf die Härte und Stabilität des Brettes achten. Diese Parameter bestimmen weitgehend das Verhalten des Materials, insbesondere unter schwierigen Bedingungen. Zu diesen Bedingungen zählt der häufige Wasserkontakt. Dies kann bei einem Terrassenteich der Fall sein, kann aber auch bewusst zur Förderung der Langlebigkeit vermieden werden.

Achten Sie unbedingt darauf, dass die Materialien nachweislich aus verantwortungsbewusst beschafften Rohstoffen hergestellt werden und aus zertifizierten Quellen stammt!

Tipp: Es lohnt sich, vor dem Kauf der Terrassendielen den Hersteller zu fragen, wie sich die gewählte Holzart verhält und wie intensiv sie gepflegt werden muss. Exotische und einheimische Arten können sich im Hinblick auf die Erhaltungsanforderungen unterscheiden. Hinterfragen Sie konkret das Verhalten bei regelmäßigem Wasserkontakt und erwähnen Sie den Anwendungsbereich Terrassenteich!

 

Bearbeitung des Materials

 

Nicht nur die Auswahl des geeigneten Rohmaterials ist entscheidend. Auf die richtige Bearbeitung des Holzes kommt es an. Eine falsche Behandlung des Materials macht den besten Rohstoff zunichte. Setzen Sie auf Qualitätswerkzeug! Wer bei der Entscheidung für die richtigen Heimwerkertools Hilfe benötigt, dem wird bei einem Handkreissägen Test wie diesem geholfen.

 

Ästhetik einer Terrasse aus Holz

 

Alle Holzterrassen haben ein einzigartiges Aussehen, das es Ihnen ermöglicht, den Raum individuell zu gestalten. Massaranduba-, Merbau- und Thermoeschenbretter mit ihrer dunklen Farbe verleihen der Terrasse Eleganz, Liegeplatz, Ipe und Garage, die sich perfekt für Arrangements im orientalischen und exotischen Stil eignen, während sibirische Lärche und Fichte die echte Atmosphäre eines heimischen Waldes auf die Terrasse bringen. Das endgültige Aussehen der Terrasse wird auch stark von der Art der Ausführung beeinflusst. Sie haben die Wahl zwischen einem glatten oder gerillten Brett, es lohnt sich also, darüber nachzudenken, welche Art von Oberfläche am besten für unsere Terrasse geeignet ist.

 

Holzpflege am Terrassenteich

 

Bei der Pflege von Terrassenbrettern aus Holz ist die regelmäßige Reinigung das Wichtigste. Manchmal reicht es, zu kehren, manchmal wird es notwendig sein, Schlamm und Flecken mit einem Hochdruckreiniger zu entfernen, vor allem nach dem Winter und in Wassernähe. Für hartnäckigere Flecken verwenden Sie spezielle Konzentrate zur Holzreinigung. Wenn Sie gerillte Bretter haben, kann entlang der Rillen Schmutz auftreten, der mit einer Reispinsel gereinigt werden kann. Neben der Reaktion auf mögliche Verschmutzungen wird auch empfohlen, die Terrasse zu ölen. Dadurch wird die Farbe des Holzes vor Verblassen oder Nachdunkeln geschützt zudem ist es somit resistenter gegen Teichwasser. Je mehr Ihre Terrasse der Sonne ausgesetzt ist, desto öfter lohnt es sich, das Einölen zu wiederholen. Wir dürfen nicht vergessen, dass die richtige Pflege der Bretter bereits bei der Verlegung der Terrasse beginnt. Das Substrat sollte stabil sein und aus wasserdurchlässigem Material bestehen. Wählen Sie für die Verschraubung der Bretter an den Balken Edelstahlschrauben und vermeiden Sie Probleme mit Rostflecken.

 

Mit diesem Wissen sollte dem Erfolgsprojekt Terrassenteich nichts mehr im Wege stehen.

[Gesamt: 2   Durchschnitt:  5/5]


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
error: