Skip to main content

Holen Sie sich ein Stück Natur in den eigenen Garten - Wir helfen Ihnen dabei!

  • » Gartenteich Ratgeber «
    » Gartenteich Ratgeber «

    In 7 Schritten zum eigenen Gartenteich!

    Ausführlicher Ratgeber
    Insider Tipps
    Produktempfehlungen
    Schritt-für-Schritt-Anleitung
  • » Schwimmteich Ratgeber «
    » Schwimmteich Ratgeber «

    So bauen Sie sich einen Schwimmteich!

    Detaillierte Anleitung
    Insider Tipps
    Produktempfehlungen
    Was Sie beachten sollten
  • » Koiteich Ratgeber «
    » Koiteich Ratgeber «

    Die Königsklasse: Einen Koiteich anlegen!

    Das müssen Sie unbedingt beachten!
    Insider Tipps
    Produktempfehlungen
    Schritt-für-Schritt-Anleitung
  • » Terrassenteich Ratgeber «
    » Terrassenteich Ratgeber «

    Jetzt NEU: Einen Terrassenteich anlegen!

    Die Besonderheiten
    Insider Tipps
    Produktempfehlungen
    Schritt-für-Schritt-Anleitung

Der Miniteich – Eine Alternative für jedermann

Wer denkt, ein Gartenteich ist nur für Großgrundbesitzer, der hat sich geschnitten. Heutzutage gibt es eine Vielzahl an Alternativen. Dazu braucht man nicht einmal ein eigenes Grundstück zu haben. Selbst für Balkone gibt es mittlerweile Balkonteiche. Natürlich ist ein Grundstück von Vorteil. Denn dann bietet der Fertigteich eine einfach und schnelle Lösung. Zudem eignet sich eine Terrasse hervorragend für die Aufwertung durch einen Terrassenteich. Sie sehen, es gibt viele Möglichkeiten, auch mit wenig Platz eine Oase mit Erholungsgarantie zu erschaffen. Welche Möglichkeiten es gibt, sich einen kleinen Gartenteich anzulegen, werden wir nachfolgend erläutern. Außerdem eruieren wir das Thema, ob Sie sich einen Miniteich anlegen, oder ob Sie sich lieber einen Miniteich kaufen sollten.

Miniteich vs. Gartenteich: Die Vor- und Nachteile

Das ein Teich, in welcher Form auch immer, Vor- und Nachteile mit sich bringt ist wohl jedem bewusst. Fakt ist: Ein Gartenteich hat eine beruhigende Wirkung auf das menschliche Gemüt. Es heißt nicht umsonst: “Wer einen Gartenteich hat, braucht weder Urlaub, noch Fitnessstudio”. Das sagt eigentlich schon alles. So erholsam ein kleiner Gartenteich auch sein kann, so viel Arbeit kann er auch machen. Ein Mini Gartenteich macht jedoch deutlich weniger Arbeit als ein großer Gartenteich. Gegenüber einem großen Teich hat der Mini Gartenteich allerdings noch weitere Vorteile. Allerdings auch einige Nachteile.

Vorteile eines Miniteichs
Nachteile eines Miniteichs

Erholung & Entspannung
Weniger Platzbedarf als Gartenteich
Geringere Stromkosten für Filterung
Ökologisch instabiler
Keine Koi-Haltung möglich
Entweder Seerosen oder Springbrunnen

Miniteich anlegen leicht gemacht

Ob Balkonteich, Terrassenteich oder Hochteich. Hier finden Sie alle notwendigen Informationen, die Sie für Ihr Teichprojekt benötigen. Was muss beim Miniteich anlegen beachtet werden? Welche Komponenten müssen Sie für Ihren Miniteich kaufen? Welche Miniteich Pflanzen eignen sich besonders gut?

In unseren Ratgeber-Artikeln werden all Ihre Fragen beantwortet.

Hochteich

Nach den Hochbeeten haben mittlerweile auch Hochteiche in modernen Gärten Einzug gehalten. Diese Teichgattung hat den Vorteil, unabhängig vom Untergrund zu sein. Bei stark unebenen Böden ist eine konventionelle Teichkonstruktion schwierig. Auch stellen einige Bodenbeschaffenheiten oftmals Probleme dar. Beispielsweise wenn der Erdboden des eigenen Gartens sehr steinig ist. Ein weiterer Vorteil, Sie sparen sich die mühevolle Arbeit des Erdaushubs. Außerdem ist der Hochteich in vielen Fällen mobil. Ein Umstellen ist zwar mit etwas Aufwand verbunden, grundsätzlich jedoch möglich. Bei einem konventionellen Mini Gartenteich ist ein neuer Erdaushub notwendig. Zudem muss der alte Aushub zugeschüttet werden.

Ein Hochteich ist sozusagen ein Aufsitzteich, der auf einem festen Untergrund steht. Dabei gibt die Höhe des Hochteichs die maximale Wassertiefe des Teichbeckens vor. Meist wird dazu ein kleiner Fertigteich gekauft. Das Grundgerüst sowie die Verkleidung eines Hochteiches können individuell gestaltet werden. Welche Möglichkeiten es gibt, erfahren Sie in unserem ausführlichen Hochteich-Ratgeber.

Terrassenteich

Wer zwar kein großes Grundstück, dafür aber eine Terrasse hat, muss keineswegs auf einen Mini Gartenteich verzichten. Die Lösung heißt: Terrassenteich. Der Effekt des Geplätschers eines Springbrunnens oder QuellsteinsMiniteich in Form eines Terrassenteichs an einem warmen Sommerabend auf der Terrasse unbezahlbar.

Was versteht man jedoch unter einem Terrassenteich? Normalerweise wird ein direkt an die Terrasse angrenzender Mini Gartenteich als Terrassenteich bezeichnet. Optisch lehnt sich diese Teichform an einen Gartenpool an, der ebenso oftmals an die Terrasse angrenzt. Oftmals werden Terrassenteiche mit einer Holzbrücke überbaut. Somit wird die Verbindung von Terrasse und Garten auf einer modernen Art und Weise realisiert.

Für die Teichdeko eines Terrassenteichs gibt es die unterschiedlichsten Ausführungen. Während die einen auf Miniteich Pflanzen, Seerosen und Goldfische schwören, verzichten andere auf die konventionelle Teichausstattung. Stattdessen werden Terrassenteiche heutzutage oftmals mit dekorativen Steinen und Wasserspielen geschmückt. Was Sie beim Anlegen eines Terrassenteiches beachten müssen, verraten wir Ihnen in unserem Terrassenteich-Ratgeber.

Balkonteich

Wer kein eigenes Grundstück hat, dafür aber einen Balkon, der kann sich seinen Wunsch vom eigenen Teich trotzdem erfüllen. Dazu behelfen Sie sich mit einem wasserdichten Gefäß. Gut geeignet sind beispielsweise Weinfässer oder Zinkwannen. Suchen Sie ein schattiges Plätzchen auf Ihren Balkon. Der Balkonteich sollte nicht in der prallen Sonne stehen. Das würde das Algenwachstum beschleunigen.

Für die Einrichtung Ihres kleinen Balkonteichs gibt es unterschiedliche Ansätze. Wollen Sie einen Springbrunnen, müssen Sie auf Seerosen verzichten. Diese vertragen den ständigen Wellengang nicht. Ein Springbrunnen ist jedoch in kleinen Teichen sehr sinnvoll. Da dadurch der Sauerstoffeintrag gewährleistet wird. Außerdem sollten Sie nicht auf eine Teichpumpe mit Teichfilter verzichten. Das würden Sie schnell bereuen. Schnell würde das Wasser trüb werden.

Was ist noch alles zu beachten gilt, verraten wir Ihnen in unserem Balkonteich-Ratgeber.

Welche Pflanzen eignen sich für einen Miniteich?

Wasserpflanze für den MiniteichEinen Miniteich anlegen ist eine Sache. Ihn mit Leben zu erfüllen ist eine ganz andere Herausforderung. Ein grüner Daumen und eine Prise “guter Geschmack” sind hier durchaus sinnvoll. Größtenteils haben Sie freie Hand. Dennoch müssen einige Grundsätze beachtet werden.

Zunächst einmal sollte ein kleiner Gartenteich niemals zuwuchern. Daher sind Pflanzen ratsam, die langsam wachsen. Kleinwüchsige Zwergformen sind hier klar zu empfehlen. Außerdem sollten Sie eine künstliche Wasserbewegung gewährleisten. Dadurch wird das Wasser mit Sauerstoff angereichert. Sollten Sie sich einen extrem kleinen Miniteich anlegen, verzichten Sie auf Seerosen. Diese verdecken einen Großteil der Wasseroberfläche und lassen kein Licht für andere Pflanzen hindurch. Zudem vertragen Seerosen keinen permanenten Wellengang, der bspw. durch Springbrunnen erzeugt wird.

Welche Miniteich Pflanzen wir konkret empfehlen

Da die Wahl der Bepflanzung von Miniteichen besonders wichtig ist, geben wir an dieser Stelle konkrete Empfehlungen. Für sehr kleine Teiche, wie bspw. Balkonteiche, eignen sich Zwergkalmus und Gauklerblumen. Außerdem werden gerne Wasserhyazinthe eingesetzt.

Für größere Teiche sind Seerosen ein klares Muss. Zudem sind Zwerg Rohrkolben und Froschlöffel begehrte Pflanzen für die Bepflanzung des Teichrands. Weitere Tipps zur Teichbepflanzung finden Sie in unserem Teichpflanzen-Ratgeber.

Die regelmäßige Pflege des Mini Gartenteichs 

Ein ungepflegter Teich ist kein schöner Anblick. Wuchernde Miniteich Pflanzen, trübes Wasser, all das kann durch eine regelmäßige Teichpflege verhindert werden. Einen Miniteich anlegen kann fast jeder. Ihn sauber zu halten hingegen nicht. Dazu braucht man eine allgemeine Selbstdisziplin. Das fängt im Herbst schon an. Wenn die ersten Blätter fallen, sollten Sie ein Teichnetz spannen. Sind Laubbäume in unmittelbarer Teichnähe, so können zu dieser Jahreszeit große Mengen an Laub in den Teich gelangen. Das hat eine Trübung des Wassers zur Folge. Zudem verrotten die Blätter im Wasser, wodurch der Bodensatz schneller anwächst. Eine Ablagerung von organischen Stoffen am Teichboden ist übrigens normal. Sie sollten jedoch zusehen, dass Sie die Ablagerungen regelmäßig abschöpfen. Ein weiterer Punkt ist die regelmäßige Reinigung des Teichfilters. Es sei denn, Sie haben einen biologischen Teichfilter, der Wartungsfrei arbeitet. Ein konventioneller Teichfilter muss in regelmäßigen Abständen gesäubert werden. Alternativ können die Filterkartuschen auch ausgewechselt werden.

Fazit

Egal ob Sie sich einen Miniteich anlegen oder lieber einen Miniteich kaufen wollen. Es lohnt sich in jedem Fall. Ihr Garten, Ihre Terrasse, oder Ihr Balkon wird dadurch spürbar aufgewertet. Ein Mini Gartenteich strahlt Ruhe und Frieden aus. Das rechtfertigt allemal die Arbeitsmühe, die Sie beim Miniteich anlegen und bei der Pflege des kleinen Gartenteichs investieren müssen.

Wir wünschen Ihnen mit Ihrem Mini-Teich Projekt gutes Gelingen und schöne Stunden.