Skip to main content

Holen Sie sich ein Stück Natur in den eigenen Garten - Wir helfen Ihnen dabei!

  • » Gartenteich Ratgeber «
    » Gartenteich Ratgeber «

    In 7 Schritten zum eigenen Gartenteich!

    Ausführlicher Ratgeber
    Insider Tipps
    Produktempfehlungen
    Schritt-für-Schritt-Anleitung
  • » Schwimmteich Ratgeber «
    » Schwimmteich Ratgeber «

    So bauen Sie sich einen Schwimmteich!

    Detaillierte Anleitung
    Insider Tipps
    Produktempfehlungen
    Was Sie beachten sollten
  • » Koiteich Ratgeber «
    » Koiteich Ratgeber «

    Die Königsklasse: Einen Koiteich anlegen!

    Das müssen Sie unbedingt beachten!
    Insider Tipps
    Produktempfehlungen
    Schritt-für-Schritt-Anleitung
  • » Terrassenteich Ratgeber «
    » Terrassenteich Ratgeber «

    Jetzt NEU: Einen Terrassenteich anlegen!

    Die Besonderheiten
    Insider Tipps
    Produktempfehlungen
    Schritt-für-Schritt-Anleitung

Der Hochteich – Die moderne Alternative

Ein Hochteich, auch Hochbecken genannt, bereichert vor allem kleine Gärten um ein schönes Stück Natur. Einen Hochteich selber bauen stellt kein Problem dar. Insbesondere ist der Bau eines Hochteichs genau das Richtige für Sie, wenn Ihr Garten nur wenig Platz bietet. Oder, wenn Ihr Grundstück am Hang liegt, der Untergrund steinig oder sehr hart ist. Überdies sollten Sie einen Hochteich kaufen, wenn Sie wenig Zeit oder Arbeit investieren wollen oder können und trotzdem nicht auf einen Gartenteich verzichten möchten. Außerdem sind Hochteiche in barrierefreie Gärten eine sinnvolle Ergänzung. Insbesondere für körperlich behinderte oder betagte Menschen ist die Pflege eines Hochteiches aufgrund der besseren Erreichbarkeit einfacher als die eines konventionellen Gartenteichs.

Wir erläutern in diesem Ratgeber, worauf es ankommt, wenn Sie einen Hochteich bauen möchten. Sie bekommen einen Überblick über die Vor- und Nachteile eines Hochteiches. Außerdem erhalten Sie nützliche Tipps zu Kauf und Anlage dieser Art von Mini-Teich. Zu guter Letzt begleiten wir Sie Schritt-für-Schritt auf dem Weg zu Ihrem eigenen kleinen Biotop in Ihrem Garten.

Merkmale eines Hochteiches

Das Bauprinzip des Hochteiches ähnelt dem eines Hochbeetes. Dies bedeutet, dass Sie viel Arbeit sparen, wenn Sie einen Hochteich bauen statt eines herkömmlichen Gartenteiches. Schließlich müssen Sie das Teichvolumen nicht aus dem Boden ausheben. Sie bauen den Teich einfach auf Ihrem Gartenboden auf. Lediglich für ein eventuell notwendiges Fundament graben Sie wenige Zentimeter in die Tiefe. Des Weiteren gelten Gartenteiche in Hanglage als Hochteiche. Zumindest die Seite des Teiches, die dem Tal zugewandt liegt, stützt eine Mauer.

Hochteich kaufen bei Amazon

Wenn Sie Ihren Hochteich bauen, benötigen Sie einen geeigneten Wasser-Behälter, den Sie optisch ansprechend umrahmen. Sie können den erhöhten Gartenteich sehr schön mit imprägnierten Holzdielen einfassen. Ebenso lassen sich Trockenmauern oder mit kleinen Steinen gefüllte Drahtkörbe (sogenannte Gabionen) verwenden. Zu guter Letzt gestalten Sie den Teich mit Wasserpflanzen und setzen unter Umständen Fische ein.

Im Grunde genommen benötigen Sie wenig bis keine Vorkenntnisse, wenn Sie einen Hochteich selber bauen möchten. Die fertigen Teichbecken können Sie je nach Ihrem Geschmack kaufen. Darüber hinaus lässt sich mit etwas Fantasie auch eine freie Teichfläche planen, die Sie mit Teichfolie auslegen. Aufgrund des vergleichsweise geringen Arbeitsaufwandes entscheiden sich immer mehr Menschen, einen Hochteich selber zu bauen. Schauen Sie sich verschiedene Lösungen an, bevor Sie Ihren Hochteich kaufen. Entscheiden Sie dann, wie Sie die Gestaltung ausführen möchten und planen Sie Ihren neuen Gartenmittelpunkt entsprechend.

Vor- und Nachteile eines Hochteiches

Vorteile
Nachteile

Sie müssen nicht graben
Ideal für felsige und harte Untergründe
Für kleine Flächen und Hanglagen geeignet
Die hohe Wasseroberfläche zieht Blicke auf sich
Rand des Hochteiches lädt zum Hinsetzen ein
Durch Höhe geringere Gefahr für Kinder
Zu klein für großen Fischbesatz
Zu klein für große Wasserpflanzen
Teich gefriert im Winter schnell zu

 

Wichtiger Hinweis für Eltern: Decken Sie Ihren Teich ab und beaufsichtigen Sie Ihr Kind auf jeden Fall, auch wenn Sie ein Hochbecken bauen. Wasser fasziniert jedes Kind. Sobald das Kind, gleich welchen Alters auf den Rand des Teiches steigen kann, vergrößert sich die Gefahr hineinzufallen um ein Vielfaches!

Ein Hochbecken kaufen oder den Hochteich selber bauen?

Grundsätzlich können wir Ihnen versichern, dass einen Hochteich zu bauen ein überschaubares Projekt darstellt. Der Arbeitsaufwand hält sich in Grenzen. Die Kosten bewegen sich in einem kalkulierbaren Rahmen.

Hier erhalten Sie einen Überblick über verschiedene Möglichkeiten, einen Hochteich selber zu bauen:

1. Möglichkeit: Komplettset Hochteich kaufen

Wenn Sie ein Komplettset für einen Hochteich kaufen, bekommen Sie das Teichbecken und die Umrandung. Dabei kommen heutzutage immer öfter Teichfolien, anstelle von Teichbecken zum Einsatz. Die Teich-Rahmen finden Sie zum einen aus Holz. Zum anderen bieten die Hersteller fertig geformte Gabionen an. Sie können auch auffällig gestaltete Hochteiche kaufen. Solche Designerlösungen passen jedoch nicht in jeden Garten. Nachfolgend finden Sie einen Vergleich beliebter Komplettsets.

1234
Belissa Hochteich Hochteich Bellissa Hochteich Promadino Hochteich
Modell BELLISSA HochteichBeckmann HBL5TE HochteichBELLISSA 95575 HochteichPromadino 34231 Hochteich
Preis

118,00 € 120,49 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

139,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

99,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

154,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Volumen490 Liter560 Liter160 Liter250 Liter
GrößeØ=146 x H=40 cm160 x 100 x 44 cmØ=92 x H=40 cm122 x 105 x 40 cm
Rand-AufbauZink-Alu-GitterLärchenholzZink-Alu-GitterKiefernholz
Teichfolie0,5 mm PE-Folie0,5 mm PE-Folie0,5 mm PE-Folie0,5 mm PE-Folie
Preis

118,00 € 120,49 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

139,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

99,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

154,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum Angebot auf *Zum Angebot auf *Zum Angebot auf *Zum Angebot auf *

Dieses Komplettsets enthalten keine Wasserpflanzen. Jedoch befinden sich diese teilweise bereits im Set. Wenn Sie Ihre eigene Auswahl treffen möchten, erwerben Sie besser ein Komplettset ohne Pflanzen.

2. Möglichkeit: Teichbecken kaufen und selbst gestalten

Vorausgesetzt Sie möchten Ihre eigenen Ideen mit in die Mini-Teichanlage einbringen, so kaufen Sie lediglich ein Teichbecken. Wie Sie den Teichrand gestalten, liegt ganz bei Ihnen. Die Umrandung kann sowohl aus einer selbst entworfenen Trockenmauer bestehen, als auch aus geraden Stein- oder Holzwänden. Sie bestimmen die Größe des Randes. So können Sie einen Uferbereich in das Klein-Biotop miteinbeziehen.

3. Möglichkeit: Hochteich komplett selbst anlegen und gestalten

Nicht zuletzt können Sie Ihren Hochteich selber bauen, und zwar komplett. Wir erklären Ihnen in der Schritt-für-Schritt-Anleitung, worauf es ankommt und was sie zu tun haben. Der Vorteil dieser Variante liegt darin, dass Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen können. Lassen Sie sich von den Anregungen inspirieren und entwerfen Sie dann Ihr eigenes Hochbecken.

Hierdurch steht Ihnen die Gestaltung der Teichform und der Uferzone offen. Genauso wie Sie entscheiden, welchen Rahmen Ihr Teich bekommt. Sie haben durch diese Anlageform natürlich mehr Arbeit. Jedoch belohnt eine einzigartige Hochteich-Anlage Ihre Mühen.

Schritt für Schritt einen Hochteich selber bauen

1. Vorbereitungen

Bevor Sie Ihren Hochteich bauen, beachten Sie bei der Standortwahl folgende Punkte:

  • Die Bodenfläche soll möglichst eben sein, dadurch ersparen Sie sich, ein Fundament.
  • Freie Sicht über den Teich von der Seite, auf der Sie sich am häufigsten Aufhalten hilft, Unfälle zu verhindern.
  • Achten Sie auf Schatten oder Halbschatten. Schützen Sie die Wasserfläche im Sommer vor der prallen Sonne.
  • Unser Tipp: Sie können nachträglich ein Sonnensegel installieren.
  • Überlegen Sie, wo das Laub Ihrer Gartenbäume hinfällt. Im Herbst sorgt fallendes Laub für hohen Aufwand beim Reinigen. Ein Teichnetz kann hier vor hohem Laubeintrag schützen.

2. Besorgen Sie das benötigte Material:

  • Gabionen oder Holzdielen und Kanthölzer für den Rahmen
  • Erde
  • Teichvlies (je nach Größe des Teiches)
  • Teichfolie gegebenenfalls ein fertiges Teichbecken

3. Umrandung gestalten

Wir beschreiben in dieser Anleitung zum Hochteich bauen eine Umrandung aus Gabionen. Stellen Sie die Gabionen in der gewünschten Form auf. Wenn das Gelände nicht vollständig eben ist, legen Sie ein Fundament an. Dafür müssen Sie die Form der Teichumrandung etwa fünf bis zehn Zentimeter tief ausgraben und mit Rollsplitt einebnen. Hierauf stellen Sie die Gabionen. Befüllen Sie den Innenraum mit Erde und modellieren Sie dadurch das Teichbecken.

4. Folie einbringen

Nun legen Sie das Teichvlies auf die Erde. Das Vlies sorgt dafür, dass die Teichfolie keinen Schaden nimmt. Sie wird vor allem bei größeren Anlagen benötigt. Anschließend legen Sie die Folie in das entstandene Becken.

Ein Hinweis: Achten Sie darauf, dass die Folie keine Falten wirft. Wenn Sie Wasser einfüllen, verfestigen sich Falten und lassen sich nur schwer reinigen.

Die Folie soll über die Uferzone hinausragen und bis an die Gabionen reichen! Sie zieht sich beim Befüllen noch nach.

5. Mit Wasser befüllen

Füllen Sie das entstandene Teichbecken mit Wasser. Verwenden Sie sauberes Brunnenwasser oder Leitungswasser.

6. Folie abschneiden und abdecken

Schneiden Sie die Teichfolie am Rand der Gabionen ab. Bedecken Sie die Überstände mit Erde.

7. Teich bepflanzen

Bepflanzen Sie Ihr Hochbecken und die Uferzone mit den von Ihnen ausgewählten Pflanzen. Achten Sie darauf, dass Sie nicht zu viele Wasserpflanzen einsetzen. Die Wasserqualität leidet unter zu vielen Pflanzen.

8. Teichfilter & Teichpumpe einsetzen

Nicht für jedes Hochbecken benötigen Sie einen Teichfilter. Der Teichfilter soll abgestorbene Pflanzen, übrig gebliebenes Fischfutter, Ausscheidungen der Wasserbewohner und Algen aus dem Wasser herausfiltern. Dabei beachten Sie aber, dass der Filter direkt in das Ökosystem Ihres Biotops eingreift. Bei einem kleinen Teich ohne Fischbesatz benötigen Sie meist gar keinen Filter, da das Wasser sich mithilfe bestimmter Wasserpflanzen und –bewohner selbst regeneriert. Je nachdem ob und wie viele Fische Sie im Verhältnis zu der Teichgröße einsetzen, benötigen Sie einen Teichfilter.

Eine Teichpumpe macht in den meisten Fällen Sinn. Sie versorgt das Wasser mit frischem Sauerstoff. Pflanzen und Tiere im Wasser benötigen schließlich den Sauerstoff. Er garantiert ein gesundes Stoffwechselsystem in Ihrem Hochbecken.

Unser Hinweis: Achten Sie auf Qualität für Ihren Hochteich! Kaufen Sie vor allem eine langlebige Teichfolie. Hierbei sind die UV-Beständigkeit und die Anpassungs-Fähigkeit entscheidend.

Alternativen: Je nach Ihren Platzverhältnissen sind gegebenenfalls auch andere Teichkonzepte für Sie interessant. Verfügen Sie über ein großes Grundstück, so sollten Sie über einen Gartenteich oder Schwimmteich nachdenken. Besitzen Sie eine schöne Terrasse, kann ein Terrassenteich sie noch schöner machen. Mögen Sie Kois? Dann schauen Sie sich unseren Ratgeberartikel zum Thema Koiteiche an. Haben Sie gar kein Grundstück, sondern vielleicht nur eine Wohnung mit Balkon? Selbst dann können Sie sich Ihren Traum vom eigenen Teich mit einem Balkonteich erfüllen.