Skip to main content

Holen Sie sich ein Stück Natur in den eigenen Garten - Wir helfen Ihnen dabei!

Teichpumpe Vergleich 2017 – Die beste Teichpumpe


1234
Modell Pontec Filter- und Bachlaufpumpe PondoMax Eco 1500Pontec Filter- und Bachlaufpumpe PondoMax Eco 2500Pontec Filter- und Bachlaufpumpe PondoMax Eco 5000Pontec Filter- und Bachlaufpumpe PondoMax Eco 11000
Preis

39,54 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

47,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

64,68 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

99,68 € 101,73 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Maximale Teichgröße6000 Liter10000 Liter25000 Liter50000
Maximale Fördermenge1500 l/h2500 l/h5000 l/h11000 l/h
Maximale Förderhöhe1,9 Meter2,2 Meter2,6 Meter3,0 Meter
Nennleistung25 Watt40 Watt60 Watt95 Watt
Preis

39,54 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

47,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

64,68 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

99,68 € 101,73 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum Angebot auf *In den WarenkorbZum Angebot auf *In den WarenkorbZum Angebot auf *In den WarenkorbZum Angebot auf *In den Warenkorb


Eine Teichpumpe reguliert den Sauerstoffgehalt des Wassers im Gartenteich. Das heißt, sie wälzt das Wasser um und befördert es zum Wasserfilter, zum Bachlauf oder auch zu einem Springbrunnen. Alternativ kann auch ein Teichbelüfter eingesetzt werden. Sie müssen sich vorstellen, dass sich ein natürliches Gewässer in der Regel in Bewegung befindet. Dadurch gelingt der Sauerstoff in den Teich oder Tümpel. Ferner reguliert die reich entwickelte natürliche Pflanzenwelt die Qualität des Wassers. All diese Prozesse entstehen in einem natürlichen Gewässer über viele Jahrzehnte hinweg. In Ihrem Gartenteich müssen Sie etwas nachhelfen.

Aber nicht nur ein Gartenteich ist auf Sauerstoff angewiesen. Insbesondere bei einem Koiteich ist ein konstant hoher Sauerstoffpegel wichtig. Aber auch Terrassenteiche und Miniteiche, wie Hochteiche oder Balkonteiche brauchen das Gas des Lebens, sofern sie von Fischen bewohnt werden.

Damit Sie nicht lange suchen müssen, bieten wir Ihnen einen Überblick über die unterschiedlichen Arten von Teichpumpen. Wir stellen Ihnen die besten Produkte aus dem Vergleich verschiedener Teichpumpen Test Seiten zur Verfügung. Darüber hinaus geben wir Tipps zum Einbau Ihrer Pumpe. Auch wo Ihre Teichpumpe im Winter ruhen sollte, erklären wir. Abschließend erhalten Sie noch ein paar Tipps zum Teichpumpe kaufen.

Arten von Teichpumpen – Das sind die Unterschiede!

Arten von Teichpumpen – Das sind die Unterschiede!

Bevor Sie eine Teichpumpe kaufen, überlegen Sie, welche Leistung Ihre Pumpe braucht. Dabei beachten Sie folgende Werte:

Die Förderleistung der Pumpe hängt von der Größe Ihres Gartenteiches ab. Doch auch die Tiefe Ihres Teiches und der Durchmesser der verlegten Rohre beeinflussen die Förderleistung. Für eine gute Wasserqualität sollte das Wasser einmal in zwei Stunden umgewälzt werden. Angenommen Sie halten große oder sehr viele Fische in Ihrem Teich. Dann benötigen Sie aufgrund der stärkeren Verschmutzung eine leistungsfähigere Pumpe.

Für einen Miniteich (Hochteich, Terrassenteich, Balkonteich) reicht in der Regel eine Förderleistung von 1.000 Liter Wasser pro Stunde aus. Für einen Gartenteich mit zehn Kubikmetern Wasser sind Sie mit einer Fördermenge von 5.000 Litern Wasser in einer Stunde gut beraten. Größere Exemplare schaffen bis zu 10.000 Liter Wasser in der Stunde. Diese eignen sich für Teichvolumen von bis zu zwanzig Kubikmetern. Pumpen mit 25.000 Liter Fördermenge pro Stunde können Sie getrost für einen Gartenteich bis zu fünfzig Kubikmeter Wassermenge einsetzen.

Teichfilter Set – Die Teichpumpe mit Filter!

Ein Teichfilter-Set besteht aus einer Kombination, die das Wasser umwälzt und reinigt. Das bedeutet die Pumpe befördert das Wasser in ein Filtersystem. Dort reinigen die vorhandenen Filtersysteme das Wasser. Gleichzeitig versorgt die entstehende Wasserbewegung das Teichwasser mit Sauerstoff. Kurzum, wenn Sie in Ihrem Teich Fische halten möchten, empfehlen wir Ihnen das Teichfilter-Set.

Das Berlan Teichfilter Set hat das beste Preis-Leistungs-Verhältnis in unserem Teichfilter Vergleich. Es besteht aus einem mechanischen Filtereinsatz und einem UV-C-Strahler. Diese Strahlung ist besonders effizient in der Bekämpfung von Schwebealgen. Dabei dringen die Strahlen in die Pflanzen-DNA ein und zerstören dort ihre Zellstrukturen.

Solar Teichpumpe – Die Alternative zum Stromsparen

Wenn Sie eine Teichpumpe kaufen, berücksichtigen Sie die Energiekosten. Die Solar Teichpumpe benötigt keine Stromanschlüsse. Sie müssen nicht auf die Länge des Stromkabels achten. Außerdem entfallen im Nachgang die Kosten für den dauernden Stromverbrauch. Auf jeden Fall behalten Sie ökologisch gesehen eine reine Weste. Die Solar Teichpumpe erzeugt den Strom, den sie verbraucht nämlich selbst. Sollte keine Sonne scheinen, fällt die Wasserbewegung natürlich aus. Jedoch sind die Module einer hochwertigen Solar Teichpumpe so ausgelegt, dass sie den Teich ausreichend mit Sauerstoff versorgen. Wenn Sie einen Dauerbetrieb wünschen, sollten Sie sich diese Solar Teichpumpe mit Stromspeicher genauer anschauen.

Dieses Bachlaufpumpen-Set kann dank des integrierten Akkus viele Schattenstunden überbrücken. Weiterhin zeichnet sich es durch eine hohe Pumpleistung aus. Ein Pumphöhe von über 3 Meter ist für eine Solar Bachlaufpumpe schon beachtlich. Zudem wird dieses Set von Kunden hoch gelobt.

Unsere Empfehlung – In vielen Teichpumpen Test’s bewährt!

Wenn Sie eine Teichpumpe kaufen, achten Sie auf Qualität und Langlebigkeit. Bei der Bewertung der verschiedenen Teichpumpen liegt unser Augenmerk auf der Zufriedenheit der Kunden. Dazu berücksichtigen wir die Kunden-Bewertungen verschiedener Handelsplattformen wie beispielsweise Amazon. Außerdem vergleichen wir die Ergebnisse verschiedener Teichpumpen Test Seiten.

Grundsätzlich empfehlen wir die Produkte der Firma Pontec. Aufgrund größter Kunden-Zufriedenheit und überzeugender Technik liegt Pontec bei den Teichpumpen Test`s im vorderen Bereich. Erstens weisen die Produkte ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis sowie kompakte Maße auf. Schließlich befördern die Pumpen von Pontec Grobschmutz bis zu einer Größe von acht Millimetern. Zusätzlich gibt es eine Garantie von drei Jahren. Im Sortiment gibt es Pumpen für Bachläufe und Filter. Sogar im Solarbereich ist die Firma mit ihren Produkten vertreten.

Auch die Produkte von AquaMax können wir sehr empfehlen. Hier finden Sie ebenfalls für jeden Bedarf das richtige Exemplar. Obwohl die Firma nicht mit der Produktion von Solarmodellen punktet, versorgt sie den Teichliebhaber mit stromsparenden Modellen. Dabei liegt die Leistung der Pumpen von AquaMax im oberen Bereich. Die Grobschmutz-Beförderung liegt ebenfalls bei einer Größe von acht Millimetern.

Im Solarbereich möchten wir die Firmen Agora-Tec und Esotec herausstellen. Diese Anbieter finden sich häufig in den Top Ten-Listen der Teichpumpen Test Anbieter. Deshalb vergleichen Sie auf jeden Fall die Angebote dieser Firmen, wenn Sie sich für eine Solar Teichpumpe entscheiden. Schauen Sie hierzu unsere Vergleichstabelle in unserem Bachlaufpumpe-Ratgeber an.

Installation – So gelingt der Einbau!

Einerseits gibt es beim Einbau der Teichpumpe nur wenig zu beachten. Andererseits sollten Sie auf jeden Fall die Gebrauchsanleitung Ihres Gerätes beachten. Hier erhalten Sie einen kurzen Überblick, damit Sie wissen, worauf Sie sich einlassen.

Ein kurzer Satz zu Tauchpumpen. Sie sitzen direkt im Teich. Dennoch beachten Sie bitte den Verwendungszweck. Dient die Pumpe der Wasserumwälzung, so stellen Sie sie nicht direkt am Boden des Teiches auf. Ansonsten saugt sie zu viel Bodenschmutz an. Eine Filterpumpe dürfen Sie auf den Boden des Teiches stellen. Sie soll den Bodensatz und damit das Wasser klären.

In einem Fisch- oder Schwimmteich muss die Pumpe außerhalb des Wassers in einem Schacht stehen. Am Besten in der Nähe eines Stromanschlusses. Die meisten Pumpenkabel sind zehn Meter lang. Installieren Sie die Pumpe, bevor Sie den Teich befüllen.

Was Sie für die Installation benötigen

  • Spaten
  • Schläuche in den passenden Maßen und Längen
  • Teichfolienkleber
  • Schachtabdeckung
  • Kies

Schritt-für-Schritt Anleitung

  1. Schacht graben
    Zuerst graben Sie den Schacht für die Teichpumpe. Dabei beachten Sie, dass die Pumpe am Ende tiefer stehen muss, als die Wasseroberfläche. Dadurch verhindern Sie, dass die Pumpe trocken läuft. Die Grube bedecken Sie unten mit einigen Zentimetern Kies. Hierdurch vermeiden Sie Schäden an der Elektrik, falls doch einmal Wasser in den Schacht gerät.
  1. Verbindungskanal
    Verbinden Sie den Schacht durch einen Kanal für die Verbindungsschläuche mit dem Teich.
  1. Nun stellen Sie die Pumpe an Ort und Stelle und verlegen den Schlauch. Durch einen kreuzförmigen Einschnitt können Sie den Ansaugschlauch durch die Teichfolie führen. Achten Sie beim Verkleben und anschließen darauf, dass Sie alles ordentlich abdichten.
  1. Verbinden Sie nun den Ansaugschlauch mit der Pumpe. Ein Absperrhahn am Ansaugschlauch schafft die Gelegenheit, die Pumpe zum Reinigen oder im Winter zu entnehmen. Vor dem Ansaugschlauch bringen Sie ein Filtersieb Es verhindert das Verstopfen des Schlauches. Genauso sorgt sie dafür, dass die Pumpe die Schmutzpartikel weiterbefördern kann.
  1. Bedecken Sie nun den Kanal mit Erde und den Pumpenschacht mit einem wasserdichten Deckel.

Was passiert mit der Teichpumpe im Winter?

Die Teichpumpe im WinterIm Winter schläft das Leben im Teich. Auch die Fische überwintern besser, wenn der Teich ruht. So bleiben die verschiedenen Kälteschichten stabil. Winterharte Fische überwintern in der Kaltwasserzone dicht über dem Teichboden bei vier Grad Celsius.

Sie sollten die Teichpumpe im Winter deshalb entnehmen. Das heißt Sie lassen sie Trockenlaufen. Zudem können Sie die Gelegenheit nutzen, das Gerät gründlich zu reinigen. Dadurch verhindern Sie, dass die Pumpe einfriert. Auch die Solar Teichpumpe, die oftmals mit einem Springbrunnen verknüpft wird, sollte im Winter deaktiviert werden. So verhindern Sie Gefrierschäden.

Wo Sie die Teichpumpe kaufen sollten!

Die beste Teichpumpe kaufenPumpen für Ihren Gartenteich finden Sie entweder im Fachhandel oder im Internet. Wenn Sie sich für den Fachhandel entscheiden, können Sie die dortigen Experten auch gleich um Rat fragen. Dennoch entscheiden sich viele Teichprofis für den Einkauf im Internet. Denn im Fachhandel bezahlen Sie das Experten-Wissen mit. Im Internet profitieren Sie von Kunden-Bewertungen und Teichpumpen Test`s. Zudem sind die Produkte deutlich günstiger. Sogar die Versandkosten werden oftmals vom Verkäufer übernommen. Daher sollten Sie sich gut überlegen Sie sich Ihre Teichpumpe kaufen. Wir empfehlen den bequemen und sicheren Weg des Online-Kaufs.