Skip to main content

Holen Sie sich ein Stück Natur in den eigenen Garten - Wir helfen Ihnen dabei!

Garten- und Teichreinigung – Wer kann helfen?

Reinigung des GartensDie Pflege und Reinigung eines Gartens kann je nach Größe mit einem großen Aufwand verbunden sein. Das hängt natürlich von mehreren Faktoren ab. Geht es nur um eine Grünfläche? Oder gibt es außerdem Blumenbeete, Hochbeete oder gar einen Gartenteich auf dem Grundstück? All diese “Extras” erhöhen den Arbeitsaufwand enorm. Während ein Rasen regelmäßig gemäht oder gemulcht werden muss, sind Blumenbeete stets vom Unkraut zu befreien und zu bewässern. Ein Gartenteich macht allerdings auch eine Menge Arbeit. Insbesondere im Frühling. Die abgestorbene Randbepflanzung muss entsorgt werden. Etwaiges Schilf muss beschnitten und in Form gebracht werden. Der Teichschlamm gehört abgesaugt. Hinzu kommt, dass der Teichfilter regelmäßig gesäubert werden muss.

Zu viel Arbeit? – Es gibt immer eine Lösung!

Yay, endlich Feierabend! “Von wegen”, sagen sich viele Hauseigentümer mit großem Grundstück. Wer in Vollzeit arbeiten geht, hat auch nach dem Feierabend nicht viel zu lachen. Neben dem obligatorischen Haushalt steht nämlich meist zusätzliche Gartenarbeit an. Wie wir eben festgestellt haben, kann die anstehende Arbeit von Garten zu Garten stark variieren. Haben Sie das Glück, über einen großen, wunderschön angelegten Garten zu verfügen? Dann wissen Sie, wovon wir reden. Was ist nun zu tun, wenn die Arbeit immer mehr wird?

Reinigung des Gartens- keine leichte Aufgabe

Option A: Optimierung des Zeitmanagements

Die “Low-Budget”-Variante ist sein eigenes Zeitmanagement zu verbessern. Nehmen Sie sich für jeden Tag eine Kleinigkeit vor. Auch wenn es nur die Reinigung des Teichfilters ist. Immerhin schaffen Sie etwas im Garten. Dafür bleibt der Fernseher für eine Stunde aus, oder die Zeitung wird eben nur überflogen. Auch das Tablet oder Handy fühle sich nicht vernachlässigt, wenn es mal eine Stunde in der Ecke liegt. Was wir damit sagen möchten ist, dass viele Menschen über zu wenig Zeit klagen, doch oftmals ihre wertvolle Zeit mit anderen unwichtigeren Dingen verschwenden.

Sollten die Arbeiten trotz intensiver Bemühungen nicht weniger werden, können Sie den Ehepartner oder die Kinder zur Mithilfe motivieren. Gartenarbeit kann auch Spaß machen, wenn man gemeinschaftlich anpackt. Zudem tun Sie was Gutes für Ihre Gesundheit.

Option B: Fremde Hilfe bei der Reinigung des Gartens

Ab einer bestimmten Grundstücksgröße kommt man alleine nicht mehr klar. Insbesondere bei großflächigen Außenanlagen, Blumenbeeten oder gar einen großen Schwimmteich benötigen viele Großgrundbesitzer Unterstützung. Hier kann ein lokales Reinigungsunternehmen (exemplarisch für den Großraum Düsseldorf) Abhilfe schaffen. Diese Firmen bieten oftmals nicht nur die Pflege von Grünanlagen an, sondern kümmern sich zudem um die Reinigung von Gartenanlagen, wie Beete oder Gartenteiche. Insbesondere Die Fliesenreinigung von umfliesten Schmwimmteichen, Absaugung von Teichschlamm und ähnliche Aufgaben können ausgelagert werden. Für diejenigen, die sich eine Gartenhilfe leisten können, ist diese Möglichkeit eine feine Sache.

Übrigens: Alle haushaltsnahen Aufwendungen können steuerlich abgesetzt werden.

Unser Fazit

Für jedes Problem gibt es eine Lösung. Normalerweise lassen sich viele Aufgaben selbst erledigen. Wenn Sie die Reinigung Ihres Gartens selber nicht (mehr) schaffen, kann das mehrere Ursachen haben. Entweder der Garten ist über Ihre Kapazitäten hinaus gewachsen. Oder Sie sind in ein Alter gekommen, in dem Sie nicht mehr die körperliche Leistung aufbringen können, die gesamte Gartenarbeit alleine zu meistern. Oder Sie möchten sich den Luxus eines wunderschönen Gartens gönnen, ohne viel Arbeit damit zu haben. In allen Fällen kann eine Reinigungsfirma die Lösung des Problems sein.



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *